In Sprache

Zu viel Apostroph ist doof

Moni’s Läd’chen um’s Eck mit frischen Snack’s: Sie sind auf dem Vormarsch. Sie werden immer mehr. Sie springen uns überall entgegen – die kleinen Häkchen am Wortende. Apostrophe machen sich zunehmend überall da breit, wo sie gar nicht hingehören: an der Endung eines Deminutivs (Verkleinerungsform „chen“), an der Pluralendung, an der Genitivendung oder an der Zusammenziehung einer Präposition mit einem Artikel. Böse Zungen sprechen bereits vom „Deppen-Apostroph“. So weit möchte ich nicht gehen; er sieht ja nett aus und hat durchaus seine Daseinsberechtigung.

 

Hier eine kleine Übersicht, wohin er nicht gehört:

  • zum Deminutiv: Lädchen
  • zum Genitivus possessivus, also dem Genitiv, der einen Besitz anzeigt: Monis, des Wanderers Lust. Dass er sich dort besonders gerne tummelt, ist dem Englischen geschuldet, denn dort ist er richtig: Fitzgerrald’s, at Peter’s place.
  • ebenfalls zum Genitiv, wenn schon ein Artikel auf diesen Fall hinweist: der Panzer des Skarabäus, die Dauer des Zyklus
  • zum Plural: die Beimers, bei Hempels; auch bei Abkürzungen: die PKWs, AGBs
  • zu Präposition und bestimmtem Artikel: unterm Sofa, ums Haus herum, ins Kittchen, ans Leder, vors Gesicht
  • in Wortkopplungen: mein Lieblings-Restaurantführer
  • zum Imparativ (Befehlsform): Lass den Apostroph besser weg!
  • in eine Elision (Zusammenziehung): wenn im Wortinneren ein unbetontes -e- ausfällt und die entstehende Wortform allgemein gebräuchlich ist, z.B. „gern geschehn“

 

Erlaubt ist er jedoch aus optischen Gründen bei der Reich’schen Atmung oder dem Ohm’schen Widerstand.

 

Und wo gehört er letztlich hin? Nur in zwei Fällen:

Im Genitiv, wenn der Name des Besitzenden auf -s, -ss, -ß, -tz, -x, -z, -ce oder -se endet:

Peter Voss’ Millionen, Felix’ Koffer, Andreas’ Tochter.

Und wenn das Personalpronomen in der dritten Person Singular verkürzt wird. Also: Wie geht’s, wie steht’s? Wie oft muss ich’s noch sagen? So läuft’s richtig!

(Graphik mit freundlicher Genehmigung von Christoph Koeberlin)

Kommentar schreiben